Newsletter 2011 AnkĂĽndigungen

Liebe Leser,

2011 war wieder sehr ereignisreich gewesen.
Nach der bombastischen Lesetour von Ernie LaPointe, die all unsere Erwartungen gesprengt hat, ging es im vollen Tempo weiter:
- Die Eröffnung der Indianerausstellung im Lokschuppen
- Weiterbildungen und Kurse fĂĽr die dortigen Mitarbeiter
- Das Organisieren der Powwows im Lokschuppen mit den indianischen Gästen
- Die Karl May Festspiele in Radebeul
- die Tournee mit Wade Fernandez, die dieses Mal bis in die Schweiz ging und auch dem TraumFänger Verlag neue Kontakte ermöglicht hat
- Viele Lesungen in Schulen
- Die Frankfurter Buchmesse im Oktober
- die Eröffnung der Ausstellung „Auf Winnetous Spuren“ im Sauerlandmuseum in Arnsberg

Wir waren das ganze Jahr fleiĂźig unterwegs und haben auch nicht vergessen, weitere BĂĽcher zu drucken:
Maggie Yellow Cloud ist erschienen (das Titelmodell ist übrigens die wunderschöne Frau von Wade Fernandez)
Außerdem der Jugendroman „Die Gesichter der Steine“

In wenigen Tagen erscheint „Wer die Geister stört“, der neue Thriller von Ulrich Wissman. Diesmal ermittelt der Navaho-Cop Frank Begay allerdings am heiligen Berg der Apachen. Spannung garantiert.

Im Januar erscheint dann „Wie ein Funke im Feuer“, der neue Roman von Kerstin Groeper. Außerdem drucken wir „Kranichfrau“ als Taschenbuch …..weil es nämlich fast ausverkauft ist.

Mit Wild Willy Westbahn bewegen wir uns in unbekannte Gefilde …ganz im Sinne von TraumFänger goes „Country and Western Heavy Metal Rock“. Das liegt daran, dass Willy Westbahn seinen Narren an uns gefressen hat, und von niemandem sonst sein Buch gedruckt sehen wollte! Eine wunderbare Auto-Biografie, voll von bayrischem Humor!

Das Thema passt dann doch ganz gut, denn pünktlich zur Buchmesse Leipzig (15. bis 18. März) erscheint die Biografie von Mitch Walking Elk ….einem Aktivisten des American Indian Movement. Schillernde Persönlichkeiten, über die es sich lohnt zu lesen.

Auch im neuen Jahr ist der TraumFänger Verlag on-tour!
Vielleicht sehen wir uns auf der einen anderen Veranstaltung? 
Wir organisieren gerade eine Tour fĂĽr Mitch Walking Elk, der nicht nur schreibt, sondern ein toller Musiker ist!

Toksa ake Wacinyankapikte!

Eure Kerstin

ZurĂĽck