Autorenlesung in der Villa Bärenfett, Karl May Museum am 21. Mai

Mit klopfenden Herzen kamen wir um 10,00 Uhr morgens im Karl May Museum an! Autorenlesung in den heiligen Hallen von Winnetou und Old Shatterhand- wow! Wir wurden sehr herzlich von Andr√© K√∂hler, dem Pressechef des Museums, und Herrn Wagner, dem "Oberh√§uptling", am heutigen Tag ganz im Westernoutfit, begr√ľ√üt. Voller Stolz f√ľhrten uns die beiden durch die R√§ume und zeigten uns die aktuelle Ausstellung √ľber die Schlacht am Little-Bighorn. Wir bewunderten die Exponate, unter anderem ein gut erhaltenes M√§dchenkleid der Apachen mit Seltenheitswert, und nisteten uns dann im Vorf√ľhrraum f√ľr die Lesung ein.

tl_files/News/Autorenlesung/Karl-May-Museum-2.jpg

Schnell f√ľllte sich der Raum mit lesehungrigen Zuschauern- etwas fr√ľher als geplant, sodass wir die Lesung tats√§chlich vorverlegen mussten. Da auch Kinder im Raum anwesend waren, musste Kerstin ihre Lesestrategie etwas anpassen, und w√§hlte eher an diese Altersgruppe angepasste Szenen aus dem Buch. Nat√ľrlich wollten die Kinder wissen, wann es denn etwas f√ľr ihre Altersgruppe g√§be - und Kerstin antwortete, dass sie gerade an der Arbeit f√ľr ein Kinderbuch w√§re! Titel: Blitz-im-Winter.

tl_files/News/Autorenlesung/Karl-May-Museum-1.jpg

Nach der Lesung wurden viele Fragen gestellt, auch √ľber die heutige Situation der Indianer. Anschlie√üend fand im Garten des Museums ein Countryfr√ľhschoppen mit viel Musik und guter Laune statt. Kerstin las noch drei weitere Male an diesem Tag und traf auch begeisterte Menschen, die das Buch bereits gelesen hatten und die Chance nutzen wollten, die Autorin pers√∂nlich kennenzulernen. Das war nat√ľrlich toll! Es war ein wundersch√∂ner Tag und wir danken dem Karl-May Museum f√ľr die Einladung.
Eure Kerstin und Euer Bruno

Zur√ľck