Dallas Chief Eagle, Angeh√∂riger der Sioux, wurde am 14, August 1925 in einem Tipi auf der Rosebud Reservation in S√ľd Dakota geboren. Er besuchte das Internat in der Saint Francis Mission und lernte dort die Englische Sprache, jedoch ohne je seine Muttersprache ‚ÄěLakota‚Äú zu vergessen. Nach seiner Schulausbildung trat der den amerikanischen Streitkr√§ften bei und k√§mpfte im 2. Weltkrieg im Pazifik. Er war ein begnadeter Boxer und trainierte auch nach seiner Zeit bei der Armee indianische Kinder. Sein ganzes Leben sah er sich als Botschafter seines Volkes und teilte die Geschichte und Kultur seines Volkes mit allen, die wirklich lernen wollten. Er war unerm√ľdlich als K√ľnstler, Sprecher und Bote seines Volkes unterwegs und versuchte auch die √∂konomische Entwicklung des Stammes voranzutreiben. Seine sechs Kinder aus seiner Ehe mit Shirley Bennet erlebten ihn als wahren K√ľnstler, der mit √Ėl und Pinsel die Lebensweise seines Volkes festhielt oder dar√ľber schrieb. ‚ÄěWintercount‚Äú erschien erstmals 1967 und ist ein Juwel, weil Dallas Chief Eagle als junger Mann noch mit Stammesangeh√∂rigen sprechen konnte, die noch das freie Leben auf der Pr√§rie erlebt hatten. Das Buch ‚ÄěWintercount‚Äú ist ein wahres Zeugnis der Vergangenheit eines gro√üen Volkes. Dallas Chief Eagle starb am 22. Juli 1980, im Monat der ‚ÄěSchwarzen Kirschen‚Äú. Bis zuletzt tr√§umte er von einem besseren Leben f√ľr sein Volk.