Sitting Bull

Sitting Bull

9,90 € inkl MwSt.

Die Biographie des berĂŒhmten Medizinmannes der Lakota-Sioux aus Familiensicht. Ein wichtiges Buch!

Buch

Rezension

Leseprobe

Autor

Nie zuvor wurde die Geschichte Sitting Bulls von einem direkten Nachkommen geschrieben und veröffentlicht. In „Sitting Bull - Sein Leben und VermĂ€chtnis“ prĂ€sentiert Ernie LaPointe, ein Urenkel des berĂŒhmten Hunkpapa Lakota HĂ€uptlings, die Familiengeschichten und Erinnerungen, die ihm ĂŒber seinem Urgroßvater erzĂ€hlt wurden.

Sitting Bull

Rezension in Vie moderne vom 9. Februar 2012

Download des Artikels als PDF

tl_files/Presse/sittingbull.jpg

Sitting Bull

Prolog

Das Leben dieses Lakota SonnentĂ€nzers begann im Jahre 1831, in dem Jahr als die Bad Bow Gruppe des Hunkpapa Stammes der Tiatunwan Lakota an den Ufern des Elk Rivers lagerte, der heutzutage unter dem Namen Yellowstone River bekannt ist. Das Wort Tiatunwan bedeutet: „Sie suchen nach einem Lagerplatz“. Diese Menschen wanderten durch ein GelĂ€nde von unvorstellbarer GrĂ¶ĂŸe, folgten riesigen BĂŒffelherden und streiften frei durch weite, offen liegende Landstriche. Die Weißen sprachen ihren Namen falsch aus und nannten sie „Teton“.

Das gesamte Kapitel herunterladen.

Ernie LaPointe, Urenkel von Sitting Bull, wurde 1948 auf der Pine Ridge Reservation in South Dakota geboren. Er wuchs in Rapid City auf, ging dort zur Schule und trat 1966 in die Armee ein. Ernie kĂ€mpfte in Vietnam und wurde 1972 ehrenhaft aus der Armee entlassen. 1992 erhielt Ernie LaPointe die Gelegenheit, seine direkte Nachkommenschaft mit Sitting Bull zu beweisen und durfte bei der Aufnahme seines berĂŒhmten Urgroßvaters in die „Hall of Fame“ die Rede halten. Seit Jahrzehnten widmet er sich intensiv der Geschichte und dem VermĂ€chtnis seines berĂŒhmten Urgroßvaters. Er ist regelmĂ€ĂŸig Dozent an UniversitĂ€ten und Institutionen wie dem Crazy Horse Memorial oder dem Museum am Little Bighorn Schlachtfeld. Er wurde bei mehreren Fernsehproduktionen zu Rate gezogen und produzierte selbst zwei DVDs ĂŒber die Biographie seines Urgroßvaters. In Deutschland trat er 2009 in der Sendung „Ich trage einen großen Namen“ auf. Er lebt in der Tradition der Lakota, ist SonnentĂ€nzer und folgt den spirituellen Regeln der Heiligen Pfeife. Ernie LaPointe und seine Frau Sonja leben heute in South Dakota.

Zur Homepage des Autors

ZurĂŒck zur Übersicht Titel

Das könnte Sie auch interessieren

ZurĂŒck zur Übersicht